Eine Reise wert

Aceacin

Geowizard
In diesem Thread kann an reinschreiben, welche Cacheregion aus welchen Gründen besonders empfehlenswert ist. Klar, dass man Enigma1 hier nicht nennen braucht. Dass sollte jeder Cacher wissen, dass dieser Cache irgendwann mal einfach dran sein muss.

Auch sollten hier keine regionalen Sachen rein, dafür haben wir hier ja andere Threads im Siegerland-Forum.

Ich mache mal den Anfang:
Der Königsforst bei Köln:
Hier gibt's die UFOlogie-Reihe, 3 Nachtcaches die eine (oder zwei) Anreise(n) wert ist.
Gestern haben wir zu viert #1 und #2 gemacht. Der 2. übertrifft den 1. noch und vom Hörensagen soll der 3. wohl nochmal einen draufsetzen... Da dieser Cache erst heute wieder freigegeben wurde, kann ich dazu nichts sagen.

Dann gibt's da noch Wir verstecken einen Mikro :), einen eigentlich ziemlich einfachen Tradi-Mystery, der jedoch durch seine witzige Idee hervorsticht.

Dann gibt es da noch einige nette Tradis und Multis,
z.B. den Kinderkram, einen schön gemachten Wander- und Spielemulti für große und kleine Kinder. Wer hier lesen kann ist klar im Vorteil :^^:

So dann mal her mit Euren Empfehlungen (bitte nur wenn Ihr die selbst schon gemacht habt, damit ihr die auch beschreiben könnt, ich werbe hier ja jetzt auch nicht die Burgentour, den Geist des Hagen oder The Missing an, weil mir die eben noch fehlen. :D)

CU und ein frohes Osterfest,
Aceacin
 

Team Aikidoka

Geocacher
Dann mach ich mal Werbung für die Pfälzer Wald/Nordelsass-Region und speziell für die 7-Burgen-Tour. Ich war nämlich schon da :p und kann die Tour auf jeden Fall empfehlen. Highlight ist die Übernachtung in der Felsenkammer auf der Froensburg. Details zur Tour findet Ihr in unserem Siegerland-Cacheblog

Gruß
Thomas
 
Wer T5 mag und schon ganz viele gemacht hat, aber trotzdem nochmal einen Kick sucht, sollte sich mal Volles Rööääähchen (GC24JNG) antun. Das Final hier hat's in sich und mir wurde schon ein wenig schummrig in der Magengegend. Der Multi liegt nahe zum bekannten Hotel California (GC1Q9EV), dessen Final auch etwas besonderes ist (man muss nicht klettern). In der näheren Umgebung gibt's noch diverse Multis, Tradis und Earthcaches (die stehen noch auf der Todo-Liste).

Ich war heute mit Lasse (LatzeGroß) dort und wir werden nochmal nach Dortmund fahren, weil die T5-Caches dort einfach klasse sind - zumindest bislang stimmen Beschreibung, Logs und die Selbsterfahrung vor Ort überein. Mal sehen, was die anderen T5-Caches dann noch so mit sich bringen :D. Da alle paar Meter ein Tradi liegt, gibt's i.d.R. auch ein wenig Beifang.

Michael
 

Fasrschroeder

Geocacher
Also im Moment finde ich spannend : Bingen, Rüdesheim und den Rhein : Schöne T 5 Caches, weil alle nur mit Boot/ Kajak und ggf. mit Klettern erreichbar. Eine schöne Liste habe ich schon zusammengestellt ( Auf Empfehlung eines örtlichen Cachers ) Wer Lust hat und über ein Faltboot/ Kajak verfügt : Melden.

http://cacheacademy.blogspot.com/2010/04/stimmt-wenn-es-sie-gibt-soll-man-sie.html

Happy Caching

TeamSchroeder
 
Fasrschroeder schrieb:
Also im Moment finde ich spannend : Bingen, Rüdesheim und den Rhein : Schöne T 5 Caches, weil alle nur mit Boot/ Kajak und ggf. mit Klettern erreichbar. Eine schöne Liste habe ich schon zusammengestellt ( Auf Empfehlung eines örtlichen Cachers ) Wer Lust hat und über ein Faltboot/ Kajak verfügt : Melden.

Ich habe ein Kajak, kenne aber bislang nur Gewässer (Lahn, Altrhein, Milford Sound) ohne Schifffahrt... darf man als Lernwilliger auch mit?

Gruß

Michael
 
Super, total genialer Film. Da möcht man grad losgehn!
Hoffe das ich irgendwann mal meinen Mann dazu überredet bekomme das mitzumachen :gott:
 
Goldglöckchen schrieb:
Super, total genialer Film. Da möcht man grad losgehn!
Jup, geht uns ähnlich.

Danke für das Video. Ich habe schon die Blogs von TeamSchroeder und TeamAikidoka verfolgt, aber die bewegten Bilder (mit netten Kommentaren) ergeben doch nochmal einen ganz anderen Eindruck. Schade, das der Franzose nicht zu sehen ist... ;)

Viele Grüße und Danke für die ausführlichen Infos zu dieser Tour!

Michael
 

Team Aikidoka

Geocacher
@MikeSierraTango

Die Franzosen sind doch zu sehen. Schau mal bei 5:18", da sind alle 3 abgelichtet. Der 130 kg Mann ist der, der auf der rechten Seite sitzt.

Gruß
Thomas
 

Team Aikidoka

Geocacher
Wer mal einen tollen T5 machen will, sollte sich mal Lahn auf - Lahn ab anschauen. Plant aber etwas Zeit ein. Das Final macht man am Besten gegen Abend, da dann eher weniger Muggels vor Ort sind.

Gruß
Thomas
 

Norweger1

Geocacher
Wir haben am 05.06.10 nen Hammercache hinter Wissen gemacht.http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=023b2564-a2cf-40ab-82de-80800176fe78
Echt ne scharfe Nummer.
Ist nicht für jeden was.
Nehmt bitte die Warnungen im Listing ernst, die ganze Geschichte ist nicht ohne!

Gruß Jochen
 
OP
Aceacin

Aceacin

Geowizard
Jupp, der Amygdala ist wirklich erste Klasse. Ein würdiger 500ster. :D
Die Brücke von Khazad-dûm war für mich am beeindruckendsten, zumal sie dieses mal gehalten hat. *g*
 

Sonnenwinkler

Geocacher
Wir waren gestern beim Cache "Am Ende des Regenbogens - GC1TJ1J", der nicht umsonst von fast allen Cachern mit 5 Sternen bedacht wird und dementsprechend in der GCVote-Topliste in NRW recht weit oben steht. Selten solche handwerklich genialen Stationen gesehen :).

Ist zwar ein wenig Fahrerei bis nach Kürten, lohnt sich aber. Von demselben Team gibt es in der Gegend auch eine Herr-der-Ringe-Serie mit Bonus, die ebenfalls genial sein soll, das haben wir aber aus Zeitgründen nicht geschafft...
 
OP
Aceacin

Aceacin

Geowizard
Samstag waren wir in der Nähe vom Amygdala nochmal unterwegs gewesen.
Zum Abschluss haben wir noch Expedition Underworld gemacht. Ein Multi, bei dem unter Anderem eine ziemlich tiefe Höhle aufgesucht werden muss, die sich innen noch verzweigt. Dieser Cache war wirklich toll gemacht und den kann ich nur weiter empfehlen.
 

Anhänge

  • Tiefe Höhle.jpeg
    Tiefe Höhle.jpeg
    104,8 KB · Aufrufe: 583

nkoch

Geocacher
"Expedition Underworld" haben wir auch gestern erfolgreich gefunden, der Cache ist SEHR empfehlenswert.
Vorher waren wir noch bei lost place: Pulvermühle Hamm/Sieg.
Der Cache hat uns auch wirklich sehr gut gefallen (der ein oder andere hier wird den schon kennen...).
Das Ganze "spielt" auf dem Gelände einer ehemaligen Schwarzpulvermühle, die Gebäude wurden nach dem Krieg gesprengt und so der Natur überlassen. An der ein oder anderen Stelle muss man sich schon überwinden, da reinzukrabbeln... :D
Kann ich nur empfehlen!
 
OP
Aceacin

Aceacin

Geowizard
Heute war ich in Koblenz und da habe ich LostPlace preußischer Schießplatz gemacht.

Die alte Schießanlage hat es wirklich in sich. sehr weitläufig, der hintere Teil zugewachsen... Wer es nicht mag, sich durch Buschwerk zu schlagen, sollte lieber einen der zahlreichen Innenstadt-Caches in Koblenz angehen. Am Bahnhof soll ein sehr guter liegen (jetzt nicht ironisch gemeint).Bei dem eher nassen Wetter hatte ich natürlich ruckzuck nass eHosenbeine, aber so Funktionsklamotten trocknen dann im Auto auch wieder schnell.

LostPlace-Freunde kommen hier auf Ihre Kosten. Einmal muss man und einmal kann man in den Untergrund gehen. Es ist da zwar nicht sonderlich weitläufig, aber dennoch sehr interessant.

Wer vielleicht gerade in der Gegend unterwegs ist und nicht genau weis, welchen Cache man angehen sollte, dem sei dieser hier ans Herz gelegt.
 

Anhänge

  • lp2.jpeg
    lp2.jpeg
    116,1 KB · Aufrufe: 461
  • lp1.jpeg
    lp1.jpeg
    139,6 KB · Aufrufe: 461
Oben