Speeeeed / BI 29

kadett11

Geomaster
Fazinierend. nachdem ich mir vor einigen Jahren beim Downhill im Taunus die Stirnhöhle,
Kalbeinhöhle und das Jochbein gebrochen habe als ich mit Tempo 65 den Abflug gemacht habe
würde ich das im Sommer wagen. Allerdings nur mit Vollschutz incl. Vollintegralhelm :D

Wahlweise hat mein Bruder auch einen Düsenjet (Modellbau, mit echter Turbine) der braucht geschätzte
8 sec von A nach B :???:

mal schauen was wird ... hoffe der Bachlauf oder was das im Film war ist nicht zu breit
 

tramdriver

Geocacher
Ich frage mich, was die Ureinwohner wohl sagen, wenn ich das mit dem Motorrad probiere. Man muß sich das mal ansehen, wenn der Schnee nicht mehr den Blick auf die Wiese verstellt...
 

adorfer

Geoguru
Ich würde mir 800m BW-Feldkabel besorgen, am Ziel eine Art Umlenkrolle (alte Autofelge mit ein paar drübergeschweissten Bügeln "gegen das Abspringen") an einem Baum festketten. Am Start das gleiche nochmal.
Dann das GPS in einem Rugby-Ball einnähen.
Das Feldkabel am Ball anknoten mit ein paar Metern 5mm-Reepschnur am Ende.
Kabeltrommel das letzte Mal ordentlich mit WD40 einjauchen und dann abrollen:
Kabel vom Start zum Ziel und wieder auf zum Start. Dort dann das Kabel an die Auto-AHK mit einer zweiten Sollbruchstelle in Form einer Reepschnur.
Dann alle das Signalhorn blasen zum Räumen der Gefahrenzone und mit dem Auto loszuckeln...

hmm, ich sehe gerade, da gibt's nirgendwo 420m "gerade Strecke" ab Start... also doch eine Winsch bauen?
 

buddeldaddy

Geomaster
Ich sehe, nur Bekloppte :D

Mal sehen, ob ich einen unserer Piloten "überreden" kann mal kurz mit dem Heli zwischenzulanden um die Wescam zu säubern :???: :lachtot: :gott:

Aber mein Cachemobil ist bereits bestellt ... :D
 

wutzebear

Geoguru
buddeldaddy schrieb:
Mal sehen, ob ich einen unserer Piloten "überreden" kann mal kurz mit dem Heli zwischenzulanden
Warum zwischenlanden? Ich glaube nicht, dass die Zonen von Start und Ziel 2m überm Boden enden. Kurzes Stehenbleiben in der Luft, bis das GPS reagiert, dann weiter zur Zielregion. ;)
 
OP
º

º

Geoguru
Die Zonen sind nicht Höhenbegrenzt >> allerdings muss man lange genug in der Torzone sein, damit da das GPS ein bisschen was erledigen kann

... und die Feldkabelidee gefällt mir :D
 

kadett11

Geomaster
ja wir haben das ja gestern fast den ganzen abend diskutiert.
das mit dem Kabel ist ne gute sache, es kam auch zur sprache 420m teichfolie zu verlegen,
das ganze mit spüli einzuschmieren und dann einen freiwilligen zu finden :lachtot:
 

Alpini

Geomaster
Liegt vor Ort noch etwas Schnee?
Ein Snowboard schlaegt man normalerweise um Laengen mit ein Paar Ski... Aber wegen dem Hang (*gaehn* bloss 55 m Hoehenunterschied, da lohnt sich das anschnallen ja nicht mal) extra in den Vor-Taunus gurken, womoeglich noch die Ski irgendwo hochtragen oder mit denen hochsteigen etc... Da gibt es bessere Haenge im Taunus, die mehr Spass machen (laenger und steiler) und normalerweise mehr Schnee haben..

Und dann muesste man wohl noch den daemlichen wherigo player wieder aktivieren...

Obwohl mir fallen auch noch ein paar andere Methoden ein.. Aber lassen wir mal die FTF Jaeger ran und alle T5 Ingenieure...

Cheers von der East Coast.
 
OP
º

º

Geoguru
Alpini schrieb:
Liegt vor Ort noch etwas Schnee?
Nein (rate mal warum ich den Cache erst jetzt online gestellt hab)

Alpini schrieb:
Ein Snowboard schlaegt man normalerweise um Laengen mit ein Paar Ski...
normalerweise ... das ist - wie man auf dem Video schön sieht - ein Longboard >> da brauch man schon etwas längere Latten, um schneller zu sein.

Alpini schrieb:
Aber wegen dem Hang (*gaehn* bloss 55 m Hoehenunterschied, da lohnt sich das anschnallen ja nicht mal) extra in den Vor-Taunus gurken, womoeglich noch die Ski irgendwo hochtragen oder mit denen hochsteigen etc... Da gibt es bessere Haenge im Taunus, die mehr Spass machen (laenger und steiler) und normalerweise mehr Schnee haben..
Vollkommen richtig.

;)
 

movie_fan

Geoguru
TürmchenhausBewohner schrieb:
-jha- schrieb:
hmm, ich sehe gerade, da gibt's nirgendwo 420m "gerade Strecke" ab Start... also doch eine Winsch bauen?
Tut's da nicht eine ordinäre Bohrmaschine?! :???:
die dürfte bei der Menge an Kabel ganz schöne unwuchten bekommen..

abersolange die player software so bescheiden ist, wie sie ist, brauch ich das eh garnicht zu versuchen...
 

adorfer

Geoguru
movie_fan schrieb:
die dürfte bei der Menge an Kabel ganz schöne unwuchten bekommen..
Du sollst das Kabel ja auch nicht aufwickeln, sondern nur durchwinschen...
Wobei man dann vermutlich nur exakt einen Versuch hat, weil danach neben der Winsch ein riesiges Knäuel liegen wird....

Also doch eine Haspel bauen... vielleicht eine leere Holz-Kabeltrommel und eine notdürftige Achse und eine Bohrmaschine mit einem Gummirad als Reibantrieb an der Stirnfläche der Trommel.
 

rheingauer

Geocacher
die örtlichkeit ist mir bestens bekannt. wo liegen nochmal eine protektoren? ein steppenwolf fully mit ausreichend zweitstelligem federweg chillt hier irgendwo im keller ;)

geile idee. schauen wir mal!!
 

jojomau

Geocacher
Warum macht ihr das sooo kompliziert ?

Ein paar Leute, ein schöner gelber Softball mit a Löchle fürs GPS`le und flott ne Runde fangen gespielt.

Fürs MTB Race ist die Bremszone arg kurz...

Aber nach dem ersten Eurofighter Einsatz hat sich das dann wohl auch erledigt...

Cheers, nette Idee.
 
Oben