Unglaublich: Cache als (falsches) Vogelnest getarnt

dottigross

Geocacher
Vorgestern laufen wir an einen Baum hin, in dem angeblich ein Micro versteckt sein soll. Dumm nur, dass in dem Astloch in ca. 1,50 m Höhe ein Vogelnest mit zwei Eiern liegt. Wir haben natürlich sofort den Rückzug angetreten und einen Eintrag geschrieben, dass man sich dem Baum nicht mehr nähern soll, damit die Vogeleltern nicht verschreckt werden.

Tja, der Hammer ist aber: das Nest ist offensichtlich unecht! Der Owner fand diese Art von Tarnung wohl besonders witzig! :kopfwand: Seine Antwort auf unseren Eintrag: Zitat: "Das Nest in dem sich der Cache befand, war älteren Datums und wurde von mir ein wenig "aufgepeppelt". Es hat kein Vogel darin genistet! Kann man ja auch verstehen, da ein Nest in dieser Höhe und derart leicht zugänglich im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen für Katzen o.ä. wäre."

Wie bescheuert ist das denn? :motz:

Nun, wenn man seine anderen versteckten Micros (in den Dreck gedrückt u.s.w.) betrachtet, dann hat der Owner wirklich in die Kreativ-Kiste gelangt :irre: Aber muss das sein?
 

Anhänge

  • KeinVogelnest.jpg
    KeinVogelnest.jpg
    286,3 KB · Aufrufe: 4.501

nitram2050

Geonewbie
Super! Kann mir schon vorstellen wie zukünftig alle in Vogelnestern rumgrabbeln weil da ja der Cache stecken könnte. :shocked:
 

radioscout

Geoking
nitram2050 schrieb:
Super! Kann mir schon vorstellen wie zukünftig alle in Vogelnestern rumgrabbeln weil da ja der Cache stecken könnte. :shocked:
Schon vor langer Zeit:
Ein "trickreich" versteckter Cache an einer ungewöhnlichen Stelle, schwierig zu finden.
In der Nähe ein echtes Vogelnest an einer für Raubtiere nahezu unerreichbaren und für Menschen problemlos erreichbaren Stelle.
Für einen Drive-In-Cache gab es erstaunlich wenig Gefunden-Logs und keine DNF-Logs. War ja auch als D/T 1/1 gelistet.
Die DNF-Logs sah man dafür vor Ort: alles umgegraben und das Vogelnest war auch zerstört.
 

movie_fan

Geoguru
Ähnlich unschön sind die Vogelhäuser im Wald.
Wenn die noch in der Nähe des Caches liegen, dann kann es gut sein, das die Tür o.ä. mit der Zeit kaputt geht, da doch jeder mal wieder reinschaut und Vögel werden da drin sicher nicht mehr froh..
 

ElliPirelli

Geoguru
Da muß ich mich ja mal outen:
Ich hab ein Vogelnest als Cache. Aus Weidenruten und Sisalband ein Körbchen gemacht und ein Plastikei als Cachetarnung. Allerdings wurde da Ei sehr schnell von einer Elster gemuggelt und so liegt inwischen nur noch ein Petling im Nest.
Allerdings ist das Nest so grob, sowas würde kein Vogel, der was auf sich hält, als Kinderstube nutzen. Und man kann hineinsehen und sieht dann auch, daß dort keine Eier drin liegen.

Und mein Vogelhaus hat das Loch zu und eindeutig GC dran stehen.

Es kommt auf die Umsetzung an. Sämtliche Vogelhaustarnungen zu verteufeln, nur weil es auch ein echtes sein könnte, geht mir da zu weit.
 

treemaster

Geoguru
ElliPirelli schrieb:
Und mein Vogelhaus hat das Loch zu und eindeutig GC dran stehen.

Es kommt auf die Umsetzung an. Sämtliche Vogelhaustarnungen zu verteufeln, nur weil es auch ein echtes sein könnte, geht mir da zu weit.

So wie bei dem hier:
 

Anhänge

  • IMG_4720.jpg
    IMG_4720.jpg
    50,6 KB · Aufrufe: 4.330

HH58

Geomaster
ElliPirelli schrieb:
Und mein Vogelhaus hat das Loch zu und eindeutig GC dran stehen.

Es kommt auf die Umsetzung an. Sämtliche Vogelhaustarnungen zu verteufeln, nur weil es auch ein echtes sein könnte, geht mir da zu weit.

Volle Zustimmung. Wenn der Nistkasten (zumindest für Cacher) von außen deutlich als Fake zu erkennnen ist, dann sehe ich darin kein Problem.

Das mit dem Vogelnest finde ich allerdings auch bescheuert :kopfwand:
 

HH58

Geomaster
treemaster schrieb:
So wie bei dem hier:
Witziges Teil. Allerdings hoffe ich, dass hier die Genehmigung des Waldbesitzers vorliegt. Diesen Nistkasten erkennen ja sogar Muggel als Fake. Und der Waldbesitzer dürfte wohl nicht erfreut sein, wenn jemand ungefragt Schrauben in seinen Baum dreht :shocked:
 

geos

Geocacher
Da kommt mir gerade in den Sinn, dass ich vorgestern ein DNF geloggt habe, weil an einem Kreuz, wo der Cache sein sollte nur ein Vogelnest im Busch war. Dieses hatte ich natürlich als Cache ausgeschlossen, eben aus dem Grund, weil ich sowas nicht mal berühre. :???:
Sowas gehört dann auch in den Log. Wenn einige dann posten das sie das auch nicht anfassen, dann wird sich der Owner das vielleicht nochmal mit seinem "tollen" Versteck überlegen. :motz:
 

Zappo

Geoguru
Hinweis: In handelsübliche Löcher von handelsüblichen Fertig-Nistkästen passen Korken von handelsüblichen Champagnerflaschen......

Z.
 

ElliPirelli

Geoguru
Zappo schrieb:
Hinweis: In handelsübliche Löcher von handelsüblichen Fertig-Nistkästen passen Korken von handelsüblichen Champagnerflaschen......

Z.
Ja, wenn sie nicht von heute üblichen Cachern heraus gespielt werden....
Sisalholz hinter geschraubt, alles schön braun angemalt, das hilft da besser... ;)
 
OP
dottigross

dottigross

Geocacher
In das anfangs erwähnt künstliche Nest ist nun ein echter Vogel eingezogen. Dummer, dummer Vogel! Sueht der nicht, dass das ein Cache-Versteck ist? tztz
 

Cujamaraaa

Geocacher
dottigross schrieb:
In das anfangs erwähnt künstliche Nest ist nun ein echter Vogel eingezogen. Dummer, dummer Vogel! Sueht der nicht, dass das ein Cache-Versteck ist? tztz
recht hat er, der vogel! der owner würd sich ja wohl auch beschweren, wenn einer nen cache in sein schlafzimmer legen würde :irre:
 

radioscout

Geoking
dottigross schrieb:
In das anfangs erwähnt künstliche Nest ist nun ein echter Vogel eingezogen.
Kürzlich wurde ein Nistkasten-Cache ins Archiv geschickt (mit Vogeleiern drin?).
Er war verschlossen aber irgendjemand hat den eigens für den Cache montierten Nistkasten ausgeräumt und das Loch geöffnet.
 

radioscout

Geoking
HH58 schrieb:
Volle Zustimmung. Wenn der Nistkasten (zumindest für Cacher) von außen deutlich als Fake zu erkennnen ist, dann sehe ich darin kein Problem.
Auch hier können wir mal wieder von den Niederländern lernen. Dort gibt es z.B. eine Serie von Vogelhäuschencaches mit selbstgebauten Vogelhäuschen, die aufgrund ihrer Gestaltung sofort als Cachebehälter erkennbar sind.

Noch besser: ganz auf Nistkästen usw. als Cachebehälter verzichten.
 
Oben