Was kann man einem Owner zumuten?

Whitby

Geomaster
Also ich muss sagen, dass ich einigermaßen schockiert bin.

Bei mir kam eben eine Notification an, dass ein Cache archiviert wurde, mit der Begründung, dass es neunmalkluge Leute zu geben scheine, die fragen müssten ob der Cache noch da sei obwohl er das wohl nicht ist.

Verwundert über die Aussage, habe ich mir das Listing mal angeschaut und festgestellt, dass in den letzten 6 Wochen 11 mal DNF für einen 1,5/1,5 Mikro gelogt wurde. Und dann ein NM mit der Frage, ob die Dose noch da sei. Als Reaktion darauf wurde nicht nachgeschaut, sondern beleidigt archiviert.

Sollte nicht der Owner einigermaßen zeitnah auf auf DNFs reagieren? Und so lange der Cache nicht disabled ist, sollte man davon ausgehen können, dass er auffindbar ist?

Nebenbei bemerkt: Der Owner hat über 1500 Funde und fast 100 Caches gelegt...
 

imprinzip

Geowizard
Solche Dinger sind beileibe keine Eintagsfliegen...
Ich schätze, der Owner hat schlichtweg kein Interesse mehr an dem Cache. So what?
Da ist schon wieder mehr Platz in der Landschaft.
 

moenk

Administrator
Teammitglied
Mein ich auch: Ab ins Archiv, Platz für frische Caches.
Wenn Du den so gut fandst: Geh hin, versteck eine neue Dose!
 

ElliPirelli

Geoguru
Du magst geschockt sein, nach meiner Meinung ist es auch nicht die richtige Vorgehensweise.
Aber es passiert so oder so ähnlich ständig.

Ich fand mal einen Cache, der eine Weile auf dem GPSr war, ohne daß ich den aktuellen Status des Caches wußte. Zu Hause dann fand ich ihn achiviert vor.
Warum? Irgendjemand hatte geschrieben, das Logbuch sei voll. War es gar nicht, da war noch Platz für mindestens 5 Einträge.
Was macht der Owner? Archiviert statt wartet und räumt seinen Müll natürlich nicht weg.

In Deinem Fall ist wenigstens die Wahrscheinlichkeit groß, daß da kein Geomüll in der Landschaft liegt.....
 

Gandalf2904

Geocacher
Ich hatte gestern in D-Dorf einen ähnlich schrägen Fall.

Dose liegt noch, Log ist Nass und der Cache sthet auf Inaktiv.
Das war er am WE noch nicht, als ich mir die PQ aufs Navi gezogen hab.

Ich hab den auch gut gefunden.

In den Logs steht, dass er in den nächsten Wochen archiviert werden soll und deswegen jetzt erst einmal inaktiv ist.

Verstehe das wer will....

Aber es gibt auch gerne mal Cacher, die sich mit ihrer Cachedichte übernehmen. Ich war mal unterwegs und hab von einem Owner locker 5-6 Dosen gehoben. ALLE waren nass und gammelig.

In den Logs wurde dies schon seit 3-4 Wochen vermerkt und der Owner hatter 70-80 Dosen ausliegen und kommt scheinbar überhaupt nicht mehr zum Warten...
 
OP
Whitby

Whitby

Geomaster
Gandalf2904 schrieb:
(...)

Aber es gibt auch gerne mal Cacher, die sich mit ihrer Cachedichte übernehmen. Ich war mal unterwegs und hab von einem Owner locker 5-6 Dosen gehoben. ALLE waren nass und gammelig.

In den Logs wurde dies schon seit 3-4 Wochen vermerkt und der Owner hatter 70-80 Dosen ausliegen und kommt scheinbar überhaupt nicht mehr zum Warten...

Oder keine Lust. Aber was mich eigentlich am meisten stört, ist dass sich der Owner persönlich angegriffen fühlt, weil jemand ein NM loggt. Das ist doch keine Strafe, sondern ein Hinweis!
Das normale Vorgehen ist, den Cache zu inaktivieren und dann zu warten, bis ein Reviewer den Cache archiviert.

Naja, was solls. Heute hab ich mich wieder einigermaßen beruhigt und es ist nicht schade um den Cache. Man muss nicht alle Menschen verstehen...
 

Carsten

Geowizard
Whitby schrieb:
Das normale Vorgehen ist, den Cache zu inaktivieren und dann zu warten, bis ein Reviewer den Cache archiviert.

Habe ich was verpasst? Das normale Vorgehen wäre, den Cache selbst zu archivieren, wenn er nicht mehr vorhanden ist.
 

Sir Hugo

Geomaster
Normalerweise wird cacheownern von Anderen eher mal nahe gelegt, einen cache zu archivieren: Dass nun jemand genötigt wird, einen cache aufrecht zu erhalten ist neu....

Warum muss sich ein owner für seine Entscheidung anmeckern lassen bzw. rechtfertigen, ob er seine Dose archiviert oder nicht?

Die Verantwortung für eine gelegte Dose liegt einzig und allein beim owner, und er kann frei entscheiden, was er damit tun möchte. Wenn sie aktiv ist, sollte er sie ordentlich warten, und wenn er das nicht mehr kann oder möchte, dann ist die Archivierung eine logische Konsequenz. Den Geoschrott soll er dann aber auch entfernen (bzw. sich vergewissern, dass er auch wirklich verschwunden ist).
 
OP
Whitby

Whitby

Geomaster
Carsten schrieb:
Whitby schrieb:
Das normale Vorgehen ist, den Cache zu inaktivieren und dann zu warten, bis ein Reviewer den Cache archiviert.

Habe ich was verpasst? Das normale Vorgehen wäre, den Cache selbst zu archivieren, wenn er nicht mehr vorhanden ist.

Ich meinte auch das "normale Vorgehen" dieses Owners.
 
OP
Whitby

Whitby

Geomaster
Sir Hugo schrieb:
Normalerweise wird cacheownern von Anderen eher mal nahe gelegt, einen cache zu archivieren: Dass nun jemand genötigt wird, einen cache aufrecht zu erhalten ist neu....

Warum muss sich ein owner für seine Entscheidung anmeckern lassen bzw. rechtfertigen, ob er seine Dose archiviert oder nicht?

Die Verantwortung für eine gelegte Dose liegt einzig und allein beim owner, und er kann frei entscheiden, was er damit tun möchte. Wenn sie aktiv ist, sollte er sie ordentlich warten, und wenn er das nicht mehr kann oder möchte, dann ist die Archivierung eine logische Konsequenz. Den Geoschrott soll er dann aber auch entfernen (bzw. sich vergewissern, dass er auch wirklich verschwunden ist).

Das ist natürlich richtig. Die Entscheidung liegt beim Owner. Es geht auch mehr um das "wie" als um das "ob". Erst 3 Monate nix machen trotz einiger DNFs und dann auf ein NM patzig werden und archivieren ist nicht gerade das, was ich mir vorstelle.
 

adorfer

Geoguru
Whitby schrieb:
Oder keine Lust. Aber was mich eigentlich am meisten stört, ist dass sich der Owner persönlich angegriffen fühlt, weil jemand ein NM loggt. Das ist doch keine Strafe, sondern ein Hinweis!
Viel schlimmer sind die Owner, die dann nicht disabeln, sondern nur eine Note posten, dass es mit der Wartung noch dauert. Oder einfach gar nicht reagieren.
Meine meisten SBAs haben einen Text a la "Bitte Cache NICHT archivieren, sondern lediglich disablen, da derzeit offensichtlich kein regelkonformes Log (beschreibbares Logbuch) möglich ist."
BTW: Woher kommt eigentlich diese Unsitte mit den Fotologs? War das mal irgendwann üblich? Oder ist das ein Überbleibsel der Virtuals, ähnlich falsch verstanden wie die Letterbox-Hybrids? Und warum lassen die (allermeisten?) Owner die stehen? Oder läuft das "wenn keine Cachewartung, dann auch keine Logwartung".
 

Sir Hugo

Geomaster
-jha- schrieb:
Meine meisten SBAs haben einen Text a la "Bitte Cache NICHT archivieren, sondern lediglich disablen, da derzeit offensichtlich kein regelkonformes Log (beschreibbares Logbuch) möglich ist."

Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!
 

Carsten

Geowizard
Sir Hugo schrieb:
Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!

Doch, das kann durchaus sinnvoll sein, weil über das SBA-Log auch die Reviewer informiert werden, während beim NM nur der (uneinsichtige) Owner eine Nachricht bekommt.
 

adorfer

Geoguru
Sir Hugo schrieb:
Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!
Stimmt eigentlich. Werde dann zukünftig schreiben: "SBA wg. Fotologs. Bitte Fotologs löschen oder Archiv.".
Danke für den Tipp!
 

bene66

Geocacher
-jha- schrieb:
Sir Hugo schrieb:
Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!
Stimmt eigentlich. Werde dann zukünftig schreiben: "SBA wg. Fotologs. Bitte Fotologs löschen oder Archiv.".
Danke für den Tipp!

SBA ist starker Tobak und für mich das letzte Mittel. Es heiß schließlich übersetzt:"Ich bin der Meinung, der Cache muß weg!"

Bei "Logbuch nass" oder ähnliches ist "Need Maintenance" die richtige Wahl.
Erst wenn es offensichtlich ist, das der Owner keine Wartung vornimmt, kommt ein SBA hinterher - wenn z.B. schon Wochen vorher jemand NM geloggt hat und keine Reaktion erfolgt ist. (Man sollte dem Owner aber auch Zeit geben aus einem evtl. Urlaub erst mal zurück zu kommen!)
Das gilt auch für "Dose weg". Solange der Cache nicht archiviert ist, kann der Owner eine neue Auslegen.
"NeedMaintenace" steht auch in den Attributen und ist somit auch Hinweis für alle (außer denen die das Listing nicht lesen - selber Schuld!)
Steht glaube ich auch in den Guidlines, das ein SBA i.d.R. erst erfolgen soll, wenn bereits NM erfolgt ist.
Das schohnt auch die Reviewer-Ressourcen.

Wenn "NeedMaintenance" geloggt wurde sollten die Owner bitte auch "Owner Maintenance" loggen, damit das Attribut wieder verschwindet. Das ist für mich das größere (nicht große!) Problem, das geheilte Caches immer noch auf NM stehen.

Ob der Owner Fotologs löscht bleibt seine Entscheidung. Ich finde die gar nicht so schlimm - der Fund-Beweis ist erbracht und dafür ist eigentlich das Logbuch da.

bene66
 

Gandalf2904

Geocacher
die frage ist, von welchen Fotologs man redet.

Ich logge manchmal per Foto, wenn ich einfach keinen Stift bei hab oder dieser grad kaputt gegngen ist.

Logs die nur mit Foto zählen sind doch eh nicht mehr so einfach erlaubt.
 

adorfer

Geoguru
bene66 schrieb:
-jha- schrieb:
Sir Hugo schrieb:
Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!
Stimmt eigentlich. Werde dann zukünftig schreiben: "SBA wg. Fotologs. Bitte Fotologs löschen oder Archiv.".
Danke für den Tipp!

SBA ist starker Tobak und für mich das letzte Mittel. Es heiß schließlich übersetzt:"Ich bin der Meinung, der Cache muß weg!"

Steht glaube ich auch in den Guidlines, das ein SBA i.d.R. erst erfolgen soll, wenn bereits NM erfolgt ist.
Genau! Du hast verstanden, was oben geschrieben wurde! SBA ist das Mittel, wenn die NM-Logs auch nach $ZEIT nicht fruchten und der Cache nicht mal disabelt wird.
Und ggf. der Owner sogar Fotologs toleriert bzw sogar aktiv dazu im Listing auffordert.
 

adorfer

Geoguru
Gandalf2904 schrieb:
Ich logge manchmal per Foto, wenn ich einfach keinen Stift bei hab oder dieser grad kaputt gegngen ist.
Kein gültiges Log nach Guidelines!
Owner hat die Verpflichtung ihm Rahmen der Wartung (das schliesst Listing und Onlinelogs ein), solche Fund-Logs zu löschen.

Da kannste besser im Online-Log nichts erwähnen, dass Du die Dose nicht gelogt hast und hoffen, dass der Schwindel nicht auffliegt. Vielleicht wird ja das Log gemuggelt bevor jemand kontrolliert.
 

Gandalf2904

Geocacher
Aber schon alberner Kram, oder?

Bisher hatte ich das 2-3 mal und alle Logs stehen noch. Immerhin hab ich das Logbuch mit den Namen der Finder vor mir fotographiert.
 

adorfer

Geoguru
Gandalf2904 schrieb:
Aber schon alberner Kram, oder?
Was meinst Du damit?
- "Geocaching: alberner Kram"?
- "Fotologs: alberner Kram"?
- "GC-Guidelines: alberner Kram"?

Da musst Du Dich schon entscheiden.

Dass einige Owner keine Lust haben, sich mit Fotologgern herumzuärgern:
Nachvollziehbar, wenn die beratungsresistent auftreten.
 
Oben