Dosen?

Dosen

  • Ja

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein

    Stimmen: 0 0,0%
  • Egal

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0

DL3BZZ

Geoguru
Moin Moin,

was haltet ihr von diesen Dosen?
Na ja, ein bissl Geld kosten die zwar, gibt ja nichts umsonst :wink: .
Die Dosen kommen natürlich nicht an Mun-Kisten o.ä. ran, aber als Alternative?

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
 
Diese Dosen sind momentan nur im Haushalt im Einsatz, da sind sie aber einsame Spitze - von der Konkurrenz (Emsa) sind die ersten bereits in freier Natur zu finden - erstklassig - weitere stehen bereits schon hier und warten darauf, auch bald nach draussen zu kommen. Wir hoffen, dass sie halten, was sie versprechen... Und dadurch, dass es sie in vielen Größen, in Rund und eckig gibt, sind sie m.M. eine echte Alternative. Ich bin vor allem auf den Zustand nach stärkerem Frost gespannt, da sie aber Tiefkühlgeeignet sind, sollte das aber i.O. sein
 

TKKR

Geoguru
Solche Dosen sind bei uns seit gut einem halben Jahr im Einsatz und schon in 12 Caches verbaut. Bislang gelten alle als trocken. Es gibt auch extrem billige Dosen dieser Art (4Stück sortiert für 1,99€ bei Kik(?!?)2x 0,5l; 1x1l; 1x2l) Dort ist aber die Dichtung recht hart ausgeführt. Werde trotzdem auch hiermit noch einen Cache legen und dann nach dem Winter vergleichen. Mal schauen wie sie über die kalte, nasse Jahreszeit kommen.
 

wutzebear

Geoguru
Die ganz kleinen L&L-Dosen mal ausgenommen sind die Munitionskisten hier auch nur unwesentlich teurer. Und von den Versandkosten (3,50 pro angefangene 30kg) reden wir besser nicht. Homepage dazu: hier.
 

moenk

Administrator
Teammitglied
Bei normalen Größen gibts doch nichts besseres als Munkisten. Und die kosten auch nicht viel mehr.
 

Windi

Geoguru
Ich habe auch ein paar dieser Dosen in meinem "Geocache-Lager" gebunkert. Bisher erst eine davon versteckt aber null Probleme damit.
 

Der_Isenberger

Geocacher
Ab und zu gibt es die auch als Sets unterschiedlicher Größen bei T*hibo. Zwei davon habe ich im August als die beiden ersten Caches meiner Taubertal-Trilogie in die freie Natur entlassen, weil sie mir sehr gut geeignet erschienen.
 

radioscout

Geoking
Bei dem Laden gibt es eine schöne Kaffeedose aus Edelstahl mit transparentem Deckel. Luftdicht, kostet aber auch 6,99 €.
 

findnix

Geocacher
Die sind wahrscheinlich so lange dicht, bis der erste Grobmotoriker die Dose verbiegt.

CU Markus
 

TKKR

Geoguru
findnix schrieb:
Die sind wahrscheinlich so lange dicht, bis der erste Grobmotoriker die Dose verbiegt.

CU Markus
Ach was.
cf803012-8fb5-4862-b4d5-39f694a60f23.jpg

schon seit 1,5 Jahren erfolgreich im Einsatz. Diese Dose hat den Vorteil, dass man sie dauerhaft mit dem 'Dremel' beschriften kann.
 

Kite Guy

Geocacher
Auch ne gute Idee mit dem Dremel.....

Die Lock-Lock habe ich hier auch fertig gepackt rumliegen, Idee ist auch schon da, nu fehlt mir nur noch das Material, dann kann ich die auch in freier Wildbahn testen.

Den "1 Jahr altes Kind" Test besteht die Dose hier schon mal gut, und wenn die das aushält muss der normale Grobmotoriker wohl auch keine Chance haben :D
 

bumpkin

Geocacher
Habe eine ähnliche Dose seit knapp 1,5 Jahren im Wald rumliegen, bis jetzt absolut Problemlos. Dose hält dicht und ist in Top-Zustand.

Gruß Thomas
 

Holgy57

Geocacher
Hallo,


ich benutze diese Dosen nur noch. Wasserdicht und sehr stabil. Auch wenn es ein paar Euronen mehr kostet, das ist es mir wert. Munitionskisten sind mir zu klobig und Kireg mochte ich noch nie.

Gruß Holger
 

bumpkin

Geocacher
Holgy57 schrieb:
... und Kireg mochte ich noch nie.
Das GPS wurde ursprünglich zur militärischen Nutzung entwickelt, und wir Militaristen nutzen das jetzt einfach so zum Freizeitvergnügen.
Sollte uns das nicht zu denken geben? :oops:

Ganz schlechtes Gewissen hab
Thomas
 

Meerkater

Geocacher
Hallo,
benutze diese Dosen nur noch und bin sehr zufrieden damit :D
Sind luft- und wasserdicht. Was will man mehr!

Viele Grüsse
Paul

img.aspx
 
Oben