• Willkommen im Geoclub - dem größten deutschsprachigen Geocaching-Forum. Registriere dich kostenlos, um alle Inhalte zu sehen und neue Beiträge zu erstellen.

Smartphone versus GPSr, Genauigkeit, Akkulaufzeit, usw.

DNF_BLN

Moderator
Teammitglied
Da hast du recht. Sind keine 25 Jahre, die ganz alten von vor 2000 sind irgendwann entsorgt worden. Waren den Studenten im Gelände zu klobig. Wir hatten am Institut zwei Differentielle Geräte, das waren so Rückentornister Geräte. Die Dinger sind irgendwann in Chile geblieben und noch drei vier einfache Geräte von Garmin, hatten eine Bauform wie ein Autoradio. Die kamen glaube ich aus der Nautik. Habe da aber keine Bezeichnung mehr für.
Persönlich habe ich von 2001/02 noch ein Gelbes etrex und so um 2005 rum das gelbe Geko 101. Wobei mir persönlich das Geko am liebsten war/ist.
 
Na, die alten Dinger dürften doch höchstwahrscheinlich seit April 2019 nicht mehr laufen, Stichwort "Week Rollover".

Mein Oregon 700 liegt eigentlich nur noch im Schrank. Das Smartphonedisplay ist deutlich größer und kontrastreicher. Die Genauigkeit für mich ausreichend. Notfalls noch ein Akkupack und gut ist. Auf dem Smartphone sind dann auch direkt die nützlichen Tools wie GC Wizard.

Udo
 

viennacache

Geocacher
Mein Oregon 700 hängt fast nur noch an der Frontscheibe des Autos und zeichnet die Tracks der Urlaubsrouten auf. Zu Beginn des Urlaubs einmal anstecken und es läuft automatisch mit. Cachen fast ausschließlich mit Locus Map am Smartphone.
 

lolyx

Geowizard
Na, die alten Dinger dürften doch höchstwahrscheinlich seit April 2019 nicht mehr laufen, Stichwort "Week Rollover".
Kann ich so nicht bestätigen.
Ich hatte das schon einmal zum "Rollover" getestet und heute noch einmal wiederholt.
Das Display des Yellow eTrex macht inzwischen schlapp, aber das korrekte Uhrzeit/Datum und die korrekte Position lässt sich noch erkennen.
Auch die anderen schon etwas älteren Geräte (v.l.n.r: Yellow eTrex, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 60CS, Oregon 400) funktionieren einwandfrei.

IMG_9219part-upload.jpg
(Aufnahme im dunkeln, weil man Tagsüber wegen der Spiegelung der Displays nichts erkennen kann)
 

Termite2712

Geoguru
Wie ich in einem anderen Fred schon schrubbte:
Möchte auf mein 750T keinesfalls verzichten und habe erst kürzlich ein neues 700 als Backup erstanden, da es nur mehr Garmins mit proprietären Akkus gibt.
Schmartfön verwende ich nur als Add On bzw. für kurz mal zwischendurch.

Gesendet mit Tapaquatsch
 

Zappo

Geoguru
Kann ich so nicht bestätigen.
Dito.

Mein Garmin GPSMAP 60CS funktioniert auch noch. Das DATUM stimmt eben nicht mehr - aber das ist ja vernachlässigbar.

Zitat aus heise online:

"Am 6. April 2019 wird erneut ein sogenannter Week Rollover erwartet. Einige Geräte werden dann das Datum nicht mehr korrekt berechnen können. Für einige wenige Navis droht auch ein Totalausfall der Ortsbestimmung, wenn das GPS-Gerät unnötigerweise auch das Datum für die Positionsmessung zur Berechnung mitverwendet." Zitatende

Offensichtlich ist das Letztere beim 60CS nicht der Fall.

Gruss Zappo
 

lolyx

Geowizard
Mein Garmin GPSMAP 60CS funktioniert auch noch. Das DATUM stimmt eben nicht mehr - aber das ist ja vernachlässigbar.
[...]
Offensichtlich ist das Letztere beim 60CS nicht der Fall.
Déjà vu, denn "kann ich so nicht bestätigen" :rollsmile:


Nachdem ich da mit dem Datum gelesen habe war ich mir aber nicht mehr ganz sicher, ob das Datum bei meinem 60CS tatsächlich gestimmt hat.
Beim etrex war ich mir sicher und das ist noch einmal ein Stück älter
Darum habe ich heute morgen noch einmal nachgesehen und an diesem Gerät stimmt Datum/Uhrzeit. (SW Version ist 4.20)
 

hcy

Geoguru
Hab neulich ein älteres eTRex beim Aufräumen gefunden von dem ich dachte, das würde gar nicht mehr funktionieren. Batterien rein, eingeschaltet, auf Fix gewartet und alles prima.
 
Oben